Spartipps: Geld sparen im Haushalt

Geld sparen im Haushalt? Mit diesen einfachen Tipps sollte es klappen!

Du könntest viel mehr Geld am Monatsende in der Tasche haben, wenn du einmal deine Ausgaben unter die Lupe nimmst. Du kannst bei den festen Kosten, aber auch beim Haushaltsgeld viel sparen! Hier sind die 4 besten Spartipps für dich:

1. Senke den Stromverbrauch!

In jedem Haushalt gibt es Stromfresser. Das sind insbesondere die Großgeräte wie Kühlschrank und Gefriertruhe. Wenn möglich sollten die Geräte nicht in der Nähe der Heizung stehen. Ist der Lüftungsschlitz auf der Rückseite, müssen die Geräte mit ausreichen Platz zur Wand aufgestellt werden, damit die Luft besser zirkulieren kann. Der Gefrierschrank sollte in regelmäßigen Abständen abgetaut werden.

Spül- und Waschmaschine solltest du nur voll anschalten. Das Eco-Programm hilft dir, Strom und Wasser zu sparen. Achte bei einem anstehenden Neukauf auf die Energieeffizienzklasse!

Unterschätze nicht den Standby-Verbrauch von Computer und Fernseher. Du kannst viel Geld sparen im Haushalt, wenn du solche Geräte komplett ausschaltest. Benutze am besten eine Steckerleiste mit Schalter!

2. Plane deinen Einkauf!

Es ist besser, einen Wocheneinkauf zu machen, als täglich in den Supermarkt zu gehen. Überlege dir also mit der Familie, was ihr in der nächsten Woche essen möchtet. Du kannst die Angebotsprospekte in deine Planung mit einbeziehen, aber nur von höchstens zwei Supermärkten, die in der Nähe liegen. Kaufe bei diesem Großeinkauf alle haltbaren und zumindest eine Woche haltbaren Lebensmittel ein. Achte auf die preiswerten Eigenmarken der Supermärkte! Nun musst du dich für den Rest der Woche nur noch um einige frische Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Brot kümmern! Vielleicht hast du Zeit, um auf den Wochenmarkt zu gehen. Hier ist das regionale und saisonale Angebot meist für einen guten Preis zu haben. Kaufe nur, was du tatsächlich benötigst!

3. Prüfe deine Verträge!

Die meisten Verträge haben eine Mindestlaufzeit von einem Jahr und verlängern sich dann automatisch. Wahrscheinlich denkst du nicht weiter darüber nach. Doch Tatsache ist, dass du mit einem Vergleich und anschließendem Wechsel zu einem anderen Anbieter Geld sparen im Haushalt kannst! Entsprechende Spartipps können viel Geld wert sein. Schau dir deine Verträge als genau an. Die Hausratversicherung, der Strom- und Gastarif und der DSL-Vertrag verschlingen Summen. Nutze für einen Vergleich ein Online-Vergleichsportal und veranlasse einen Tarif- oder Anbieterwechsel, wenn es sich lohnt! Prüfe regelmäßig einmal im Jahr, ob es Veränderungen auf dem Markt gibt.

4. Senke deine Heizkosten!

Die Heizkosten machen einen großen Teil der festen Kosten aus. Schön wäre es, wenn mit der Abrechnung eine Rückzahlung zu viel gezahlter Abschläge kommt! Das kannst du erreichen, indem du durchdacht heizt. Jedes Grad weniger lässt die Heizkostenrechnung sinken. Für das Wohnzimmer reichen 20 Grad aus. In der Küche können es 18 Grad sein und im Schlafzimmer 17 Grad. Erkunde, wo deine Wohlfühltemperatur tatsächlich liegt! In der Nacht kannst du für eine Absenkung der Temperatur sorgen. Weniger als 15 Grad sollten es allerdings nicht sein, sonst dauert das Aufheizen zu lange. Nutze die Möglichkeiten aus, die du zum Steuern der Temperatur hast!

Vergiss nicht, regelmäßig zu lüften! Besonders bewährt hat sich das Stoßlüften.

Möchtest Du Geld verdienen von Zuhause?
  • Geld verdienen von Zuhause aus
  • Keine Verpflichtungen
  • Anmeldung kostenlos

Auch interessant

Möchtest Du Geld verdienen von Zuhause?
  • Geld verdienen von Zuhause aus
  • Keine Verpflichtungen
  • Anmeldung kostenlos